LNB-Schmerzthapie

 

LNB-Painless ist eine neuartige Schmerztherapie, mit der man akute und chronische Schmerzzustände schnell und effektiv behandeln kann.

 

 

Die Methode

 

LNB-Painless ist die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht. Entwickelt wurde sie von Roland Liebscher-Bracht und seiner Frau Dr. Petra Bracht. Die Entwicklung verlief parallel zu LNB-Motion und dauerte über 20 Jahre. LNB-Painless ist eine neuartige Schmerztherapie, mit der man akute und chronische Schmerzzustände schnell und effektiv behandeln kann.

 

Der LNB-Schmerztherapie liegt ein positives Schmerzverständnis zugrunde. Denn Schmerz ist keine "sinnlose" Körperreaktion, sondern ein Warnsignal. Schmerz entsteht z.B. dann, wenn der Körper uns vor drohenden Schädigungen warnen und schützen will. Dieses Warnsignal kommt spontan bei falscher Belastung und bei Überbelastung. Es kommt aber auch oft schon lange bevor eine Schädigung eintritt und wenn es schon dazugekommen ist, warnt der Schmerz vor weiterer Schädigung. Hier gilt es möglichst rechtzeitig und ursächlich zu reagieren. Das ist auch der Ansatz der LNB-Schmerztherapie.

 

Die LNB-Therapie zeigt, welche muskulären Veränderungen notwendig sind, damit der Körper nicht mehr warnen muss und der Warnschmerz abgeschaltet wird.

 

 

 

Die Schmerzentstehung

 

Der menschliche Körper ist für Bewegung ausgelegt, die heutzutage im Alltag der meisten Menschen fehlt. Über 80% der heute beim Menschen auftretenden Schmerzzustände sind muskulär bedingt und ergeben sich i.d.R. aus dem Mangel an endgradigen Bewegungen. Da die meisten Menschen heute ihr Bewegungspotential durchschnittlich nur noch zu ungefähr 20% nutzen, sind Einschränkungen der Beweglichkeit, Muskelverspannungen und Muskelverkürzungen vorprogrammiert.

 

Resultat ist ein erhöhter Zug in der Muskulatur. Dieser erhöhte Zug schädigt nicht nur die Muskeln selbst, sondern auch die Gelenke. Muskelfasern können reissen, der Muskel kann am Ansatz abreissen, Sehnen können reissen, Bandscheiben können Schaden nehmen, Gelenke werden zu fest ineinander gepresst und verschleissen (Arthrose). Damit das alles nicht passiert, gibt der Körper ein Warnsignal, den Schmerz. So können eine Vielzahl unterschiedlichster Schmerzzustände entstehen.

 

Die LNB-Schmerztherapie kann bei den meisten heutzutage auftretenden Schmerzen eingesetzt werden, egal ob erst vor kurzem akut aufgetreten, schon lange chronisch vorhanden oder ob der Schmerzpatient als austherapiert gilt.

 

 

Die Behandlung

 

Bei der LNB-Behandlung werden schmerzhafte Punkte im Muskelansatzbereich durch Druck stimuliert, wodurch eine Entspannung im Muskel eintritt. Unterstützt wird die Behandlung durch gezielt auf die Beschwerden abgestimmte Dehnungsübungen, die mit dem Patienten eingeübt und von ihm selbstständig zu Hause fortgeführt werden.

 

Der ganzheitliche Ansatz verändert die bisherigen Vorgehensweisen bei Schmerzbehandlungen und bietet dem Patienten und dem Therapeuten ein durchgängiges, leicht nachvollziehbares und ineinander verzahntes Therapiegerüst:

Die „Schmerzpunktpressur“ (LNB-Painless) minimiert und beseitigt den Schmerz

Die „Engpassdehnungen“ (LNB-Painless) beeinflussen die neuerliche Schmerzentstehung

Die „Bewegungslehre“ (LNB-Motion) sorgt langfristig für Schmerzfreiheit, Beweglichkeit und Wohlbefinden

 

Durch das Zusammenwirken der drei Bereiche ist es möglich sich Beweglichkeit, Schmerzfreiheit und Lebensfreude bis ins hohe Alter zu bewahren.

 

 

Webseite von LNB-Schmerztherapie